Meldung vom 28.03.2017 15:22:48
Denkmalschutz mit Herz und Augenmaß - Johann Sax neuer Kreisheimatpfleger für den östlichen Landkreis

Der Auslöser war ein trauriger – der Tod des hochgeschätzten Vorgängers Peter Bantelmann – der Anlass jedoch ein freudiger: Johann Sax ist ab April für fünf Jahre als Kreisheimatpfleger für den östlichen Landkreis zuständig. Bantelmann selbst hatte den 57-jährigen Pleysteiner für das Ehrenamt vorgeschlagen. Der selbständige Architekt und Zimmermeister Sax betreute zahlreiche Projekte im Denkmalbereich, u. a. bei der Friedrichsburg Vohenstrauß, dem Schloss Burgtreswitz, dem Ensemble Pleystein, der Kreuzbergkiche und Kloster Pleystein.

Als Kreisheimatpfleger berät der nun die Eigentümer und die Gemeinden bei Baumaßnahmen an denkmalgeschützten Gebäuden und ist auch bei den Denkmalschutz-Sprechtagen des Landesamtes für Denkmalpflege beim Landratsamt dabei.  

 

Bei der Übergabe der Urkunde und eines Landkreis-Buches durch Landrat Andreas Meier waren auch Kreisbaumeister Werner Kraus und Daniel Merk, der neue Leiter der Bauabteilung mit dabei. Alle dankten Sax für die Bereitschaft zur Übernahme dieser wichtigen Aufgabe und freuten sich auf eine gute Zusammenarbeit. Auch der neue Heimatpfleger selbst dankte für das Vertrauen. Die Aufgabe sei für ihn die Erfüllung eines Herzenswunsches, aber er sehe auch eine große Herausforderung darin.

 

Landrat Meier betonte, dass „Heimat“ nicht nur Wohlführen daheim und in der Natur, sondern auch das „bauliche Inventar“ bedeute. Erstrebenswert sei nicht nur die reine Erhaltung der Baudenkmäler, sondern vor allem die Zuführung zu einer sinnvollen Nutzung. Hier lenkte er den Blick auf künftige Landkreis-Projekte wie das Dienstgebäude in Eschenbach und ehemalige Forstamt Vohenstrauß. Hier werde der Landkreis der Verantwortung der öffentlichen Hand gerecht.


Sax

Forum Neustadt Plus