Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab

COVID-19 Testmöglichkeiten

Allgemeine Informationen zum Coronatest

Wichtigstes Instrument gegen die Corona-Pandemie ist das Impfen, das durch ein breitflächiges und niedrigschwelliges Impfangebot für die Bevölkerung zur Verfügung steht. Doch auch das Testen stellt ein wichtiges Werkzeug zur Eindämmung der Pandemie dar, um Infektionen schnell aufdecken und Infektionsketten unterbrechen zu können. Seit dem 30. Juni 2022 haben nicht mehr alle Personen Anspruch auf anlasslose kostenlose Bürgertestung, sondern nur noch bestimmte Gruppen in vulnerablen Settings. Einige weitere Gruppen, wie Besucher von Veranstaltungen in Innenräumen oder Personen mit einer Warnmeldung in der CoronaWarn-App, haben Anspruch auf Testung unter Zahlung einer Eigenbeteiligung von 3 Euro.

Wer Symptome hat, sollte sich bei einem Arzt oder einer Ärztin mittels PCR-Test testen lassen. Die Kosten übernehmen nach wie vor die Krankenkassen.
 

Wann erhalte ich einen kostenlosen Schnelltest?

Seit dem 30. Juni 2022 haben nicht mehr alle Personen Anspruch auf anlasslose kostenlose Bürgertestung, sondern nur noch bestimmte Gruppen in vulnerablen Settings, wie:

  • Kinder bis 5 Jahren,
  • Impfunfähige,
  • Besucher von Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen sowie
  • pflegende Angehörige.

Einige weitere Gruppen, wie Besucher von Veranstaltungen in Innenräumen oder Personen mit einer Warnmeldung in der CoronaWarn-App, haben Anspruch auf Testung unter Zahlung einer Eigenbeteiligung von 3 Euro.

Hinweis:
Ganz grundsätzlich bestehen die Ansprüche nach der Coronavirus-Testverordnung und dem Bayerischen Testangebot nur im Rahmen der Verfügbarkeit von Testkapazitäten. Außerdem besteht kein Anspruch auf eine Testung bei einem bestimmten Leistungserbringer.

Alle kostenlosen beziehungsweise ermäßigten Testmöglichkeiten in Bayern sind in nachfolgender Übersicht vereinfacht dargestellt:

Test für Besuch im Krankenhaus/Pflegeheim

Bis das Bundesgesundheitsministerium verbindliche Vorgaben zum Nachweis des Anspruchs auf Bürgertestung kommuniziert, wird das Bayerische Gesundheitsministerium ein Formular für Teststellen, die Bürgertestungen durchführen, bereitstellen. Darin werden die Vorgaben zum Nachweis der Anspruchsberechtigung konkretisiert.

Somit gilt bis auf Weiteres, dass für

  • Besucherinnen und Besuchern vulnerabler Einrichtungen wie beispielsweise Alten- und Pflegeheimen sowie Krankenhäusern,
  • Menschen mit Behinderung, die Unterstützung über das persönliche Budget erhalten (§ 29 SGB IX) und deren Assistenzkräfte
  • sowie für pflegende Angehörige

eine unterschriebene Selbsterklärung ausreichend ist. Ein Nachweis der jeweiligen Einrichtung oder des Krankenhauses ist damit derzeit keine zwingende Voraussetzung, um eine kostenlose Bürgertestung als Besucher, Bewohner oder Patient zu erhalten.

Die übrigen zu Bürgertestungen berechtigten Personengruppen haben zusätzlich zum Identitätsnachweis die Testberechtigung durch entsprechende Dokumente zu belegen (z. B. ärztliches Attest, Mutterpass, positiver Test, Eintrittskarte, rote Corona-Warn-App, Testergebnis und Nachweis des Wohnortes).

Hinweise zu (kostenlosen) PCR-Tests

Für asymptomatische Bürgerinnen und Bürger besteht in einigen Fällen die Möglichkeit, sich kostenlos mittels PCR-Test testen zu lassen, beispielsweise für Menschen, die in Pflegeeinrichtungen und Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen arbeiten. Sie benötigen eine Bestätigung Ihrer Beschäftigung in der entsprechenden Einrichtung.

Wer offiziell als enge Kontaktperson eingestuft wurde, hat ebenfalls einen Anspruch auf eine Testung (auch Diagnostik mittels Nukleinsäurenachweis zum Beispiel PCR, PCR-Schnelltest). Die Einordnung als Kontaktperson erfolgt in diesem Sinne bei Personen, die eine Warnung mit der Statusanzeige „erhöhtes Risiko“ in der Corona-Warn-App (CWA) haben, nicht mehr automatisch. Falls ein Antigentest (auch ein selbst vorgenommener) positiv ausfällt, besteht weiterhin ein Anspruch auf Bestätigungstestung mittels PCR-Test/PCR-Schnelltest. Diese kann bei zulässigen Leistungserbringern (zum Beispiel Arztpraxen, Apotheken; privaten Teststellen nur, wenn explizit auch für PCR beauftragt) durchgeführt werden. Dies gilt grundsätzlich auch für symptomatische Personen. Allerdings sollten diese vorrangig eine PCR-Testung bei einem Arzt oder einer Ärztin (im Rahmen der Krankenbehandlung) wahrnehmen. Ein Anspruch auf variantenspezifische PCR-Testung ist hingegen seit dem 12. Februar 022 nach der TestV nicht mehr gegeben.

Unterschied Schnelltest - Selbsttest

Schnelltests dürfen nur von medizinischem Personal oder Pflegekräften durchgeführt werden. Daher können Bürgerinnen und Bürger bei einem kostenlosen Schnelltests nur von geschultem Personal mit Antigen-Schnelltests getestet werden.

Seit März 2021 gibt es die Selbsttests für Privatpersonen die zum Beispiel bei Discountern, Supermärkten, Drogerien und Apotheken gekauft werden können.

Die CE-Kennung bei den Selbsttests sichert die Einhaltung europäischer Schutz- und Qualitätsstandards. Eine vierstellige Nummer hinter dem CE-Zeichen gibt außerdem einen Hinweis darauf, dass das Produkt von einer unabhängigen Prüfstelle wie TÜV oder Dekra zertifiziert wurde und damit die Anforderungen der CE-Standards erfüllt.

Grundsätzlich erfordert ein Selbsttest ein hohes Maß an Eigenverantwortung von den Menschen. Bei einem positiven Testergebnis muss der oder die Betroffene dem Gesundheitsamt den Verdachtsfall melden und unbedingt mit einem PCR-Test durchführen. Bis zum Vorliegen des PCR-Testergebnisses muss sich der oder die Betroffene in Selbstquarantäne begeben. Weitere Informationen zu Selbsttests finden Sie hier (AV Isolation).

→ FAQ Selbsttest

→ FAQ Antigen-Schnelltest
 

Alle aufklappen

COVID-Teststationen in der Region

Anbieter von (kostenpflichtigen) PCR- oder Antigen-Schnelltests können Hausärzte und Apotheken, aber auch private Anbieter sein. Das Gesundheitsamt NEW-WEN fürt eine Liste mit Teststationen in der Region.

→ Liste mit COVID-Teststationen

Daneben bietet auch der Deutsche Apothekerverband e.V. (DAV) auf seiner Website eine Suchfunktion an, mittels der Sie Apotheken in Ihrer Nähe finden können, welche Coronatests anbieten. Hier gelangen Sie zur Apothekensuche.

! Erkundigen Sie sich unbedingt vorher, ob eine vorherige Terminvereinbarung erforderlich ist bzw. ob die aufgelistete Teststation noch Tests anbietet !



Corona positiv? Kontakt zu Infizierten?

Aktuelle Hinweise für positiv getestete Personen und Infizierte, die sich in Isolation befinden finden Sie hier:

Alle aufklappen

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.